Pretty Girls by Karin Slaughter

Mittwoch, August 09, 2017
Hallo meine Lieben 

Ja wir sind wieder zurück. Ich kann es noch immer garnicht glauben oder will es einfach nicht. Da freut man sich so lange auf den Sommerurlaub und schwubs ist er wieder vorbei. Wir sind gestern Abend gegen 20:00 Uhr nach Hause gekommen, ich hab dann noch gleich die Wäsche gemacht und dann sind wir nur mehr gemütlich mit den Eltern beisammen gesessen und jetzt sind wir schon wieder auf dem Weg nach Wien bzw. wenn der Beitrag online geht retour. Mein Freund schaut sich dort ein neues Auto an. Wir nehmen euch natürlich auf Instagram (HIER) mit :) Während er die 180km zurücklegt habe ich für euch diese Buchrezension vorbereitet bzw. bin eher gerade am Schreiben. 


Ich wollte mir eigentlich im Urlaub das Buch zu "30 Reasons Why" mitnehmen, aber irgendwie ist die Euphorie hinter der Serie abgeklungen und ich hab mir dann ein Buch mitgenommen, dass ich seit Monaten zu Hause hatte, bereits 2 Mal begonnen habe zu lesen, aber nie fertig wurde. 

Zum Buch vorab: Vorerst muss ich sagen, es dauert erstmal ewig lange, bis man in die Geschichte so Richtig eintaucht und Spannung aufkommt. Genau deswegen musste ich wohl ein drittes Mal beginnen und da ich sonst kein Buch mit hatte auf Gran Canaria, musste ich es wohl oder übel fertig lesen. Die Geschichte läuft fast bis zum Ende hin immer durch zwei Sichtweisen und einen Rückblick an Aufzeichnungen vom Vater der beiden Schwestern Claire und Lydia, welche glaube ich die langweiligsten Stelle waren im ganzen Buch.

Zum Buch selbst: ACHTUNG SPOILER!!!!!!!!!!!! Die Hauptpersonen im Buch sind Claire und ihr Mann Paul, ihre Schwester Lydia, der FBI-Agent Nolan, sowie die Mutter von Claire und Lydia. Am Beginn des Buches sitzt Claire in einer Bar und wartet auf Paul um das Ende ihrer Fußfessel zu feiern. Paul zieht nach ein zwei Drinks Claire in eine skurrile Seitengasse und verführt sie dort, ehe sie von einem Mann mit Schlangentattoo überrascht werden, welcher beide ausraubt und schlussendlich Paul mit einem Messer tötet. Claire kämpft sich so durch die Beerdigung als sie dann zu Hause feststellt, dass eingebrochen wurde. Auf einmal steht auch ein FBI Agent vor der Tür und fragt Claire aus über die Ehe zu Paul usw. Claire reagiert zuerst skeptisch findet dann aber an Pauls Computer merkwürdige Pornos mit dem jeweiligen selben Ende, das Opfer stirbt qualvoll. Claire versteht die Welt nicht mehr, da sie so "ihren" Paul nicht kennt. Sie stoßt dann auf eine verbaute Festplatte an der mehr so Videos sind und sie auf einem zu erkennen dachte, dass sie das  Verschwunden Mädchen Anna Kilpatrick aus dem Fernsehen erkenne. Sie schnappte die Festplatte und ging zu jenem Polizisten, welcher auch den Fall ihrer verschwundenen Schwester Julia bearbeitet, welcher die Filme aber als fake und einfach brutale Pornos abhakte, was sich später als Selbstschutz herausstellt.

Rückwirkend muss man festhalten, dass Claire zwei Schwestern hatte. Julia und Lydia - Julia wurde mit 19 Jahren "vermutlich" entführt und ist seitdem nicht mehr aufgetaucht, dies liegt nun 20 Jahre zurück. Zu Lydia hat Claire keinen Kontakt mehr, da diese in ihrer Jugend sie immer bestohlen hatte und zum Schluss behauptete Paul hätte sie vergewaltigt. Claire glaubte ihrem Mann - wie auch bei allem andren - und die ganze Familie stellte sich gegen Lydia und brach den Kontakt ab.

Zurück zur Gegenwart im Buch erfährt Lydia vom Tot Pauls und ist gerade dabei, dass Grab von ihm zu verunstalten, als sie dort Claire trifft. Diese versucht den Schein zu wahren, was jedoch Lydia nicht glaubt. Ab hier wird dann immer geswitcht zwischen der Sicht von Lydia und der Sicht von Claire. Nachdem Claire ins Haus zurückkehrt und immer mehr in die Machenschaften ihres Mannes eintaucht, kontaktiert sie Lydia und sieht ein, dass ihre Schwester doch die Wahrheit gesagt hat. Sie entdeckt weiters zusammen mit ihrer Schwester Akten über diverse Frauen die von Detektiven über Jahre angesammelt waren. Während Lydia und Claire die Akten durchgehen und Claire Lydia von den Videos informiert, kommen sie auf das angeblich verkaufte Anwesen der Eltern von Paul, welches so garnicht verkauft war. Der Kaufvertrag lief auf einen berühmten aber bereits toten Architekten, der zufällig der Lieblingsarchitekt von Paul war. Als sie dann dort Anrufen, meldet sich dort Pauls Stimme am Anrufbeantworter, der sich als dem benannten Architekt ausgab. Claire sah es ihre Aufgabe die Familie dort aufzuklären und so machten sich beide auf dem Weg zum Anwesen der "Fullers".


Um jetzt nicht komplett die Spannung aus dem Buch zu nehmen kann ich euch versichern, ab diesem Punkt legt ihr das Buch nicht  mehr aus der Hand.

Auf dem Anwesen der toten Eltern von Claires Ehemann entdecken Lydia und Claire grausame Wahrheiten über ihre vielleicht doch nicht so toten Ehemann Paul und den Hintergrund zu den Videos. Es gibt dann Aufschluss über die Videos, wie die Polizei, das FBI und die Politiker da mit drin hängen. Die Spannung steigt dann ins Unermessliche, als Lydia verschwindet und es nun in Claires Aufgabe steht sie zu retten. Ob sie es schafft oder nicht und vor allem ob alle drei Schwestern wieder zusammenfinden, überlasse ich nun eurer Fantasy oder ihr lest das Buch selbst :)

Habt ihr Bücher als Empfehlung?
Möchte im Urlaub noch ein Buch lesen :)


*Werbung







Kommentare:

  1. Das habe ich auch gerade gelesen und fand es superspannend! EIgentlich wollte ich es mir auch in den Urlaub mitnehmen, aber mein Mann hat es klammheimlich aus dem Koffer gepackt, weil er nicht geglaubt hat, dass ich NOCH ein Buch brauche... o.O

    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    das Buch klingt super spannende - genau was ich unter anderem gerne lese. Ich möchte dir folgendes Buch gerne empfehlen (falls du es nicht schon kennst): Danach von Koethi Zan.

    Liebe Grüße
    Cordi

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch klingt sehr spannend. Ich weiß genau, dass meine Freundin es lieben würde. lg azra

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich ganz spannend an, wobei ich es immer schwierig finde, wenn ein Buch nicht von Beginn spannend ist. Manchmal verliere ich dann die Lust.

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich recht spannend an aber ich würde es daheim lesen. Im Urlaub komme ich nicht dazu, da sind wir ständig mit unserer Familie unterwegs.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch klingt gut. Danke für diesen Artikel,

    Tobias

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Danie,

    ja, die Urlaube dauern einfach immer viel zu kurz ... furchtbar! Also ich lese gerade "The Girl Before" und bin schwer begeistert! Girl in the train habe ich im Sommer auch erneut gelesen. Die beiden Bücher sind beide genial. Deine Buchempfehlung klingt aber auch nicht schlecht!

    Liebe Grüße
    Verena von www.avaganza.com

    AntwortenLöschen
  8. Das hört sich spannend an! Muss ich mir mal merken. :)

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  9. Oha, das klingt gut Danie!
    Bin im Moment leider nicht so viel am Lesen aber das merk ich mir!
    Alles Liebe, Theresa

    AntwortenLöschen
  10. KLingt nach einem mega spannenden Buch! Bin ja e ein großer Thriller/Abenteuer Fan und brauche für meinen nächsten Urlaub noch nicht digitale Unterhaltung. Danke für den Tipp! =)

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.