DIY

Flowerbox DIY inkl. kostenlose Printables

Werbung da Markennennung / Verlinkung

Ihr kennt bestimmt die Flowerboxen, die seit ein paar Jahren bei den Youtubern und Bloggern im Fokus stehen, oder? Leider sind sie meistens sehr teuer! Ich habe heute auf meinem Blog www.moreaboutdanie.at ein tolles DIY wie ihr eure ganz persönliche Fowerbox selbst basteln und gestalten könnt. Eine Anleitung inklusive Einkaufsliste zu euer Flowerbox findest du ab sofort auf meinem Blog! Viel Spaß beim ausprobieren!

„Blumen sagen mehr als tausend Worte“ und das in vielen verschiedenen Farben, Formen und Preisklassen. Seit ein paar Jahren boomen die sogenannten „Flowerboxen“ ja besonders unter Bloggern und Youtubern und blitzen des öfters einige Boxen bekannter Hersteller in deren Videos/Fotos hervor, die sich diese Werbung wiederum in den angebotenen Boxen gut bezahlen lassen. Schon seit langer Zeit liebäugle ich mit einer solchen Box, mir waren aber die rund € 100,00 aufwärts für eine mittlere bzw. große Box immer einfach viel zu teuer. Nachdem wir ja (wie ihr auf meinem Instagramaccount fast nicht nicht mitbekommen könnt) im Herbst umziehen, möchte ich unser Eigenheim einfach schön gestalten und sammle jetzt schon fleißig Inspirationen für Wanddeko, Tischdeko, usw. Immer wieder kommen mir dabei die Flowerboxen unter und fände ich die im Vorraum, auf dem Esstisch oder über dem Fernseher dann eine tolle, dezente Dekoration, aber definitiv nicht zu dem angebotenen Preis.

Ihr kennt bestimmt die Flowerboxen, die seit ein paar Jahren bei den Youtubern und Bloggern im Fokus stehen, oder? Leider sind sie meistens sehr teuer! Ich habe heute auf meinem Blog www.moreaboutdanie.at ein tolles DIY wie ihr eure ganz persönliche Fowerbox selbst basteln und gestalten könnt. Eine Anleitung inklusive Einkaufsliste zu euer Flowerbox findest du ab sofort auf meinem Blog! Viel Spaß beim ausprobieren!

Lange Rede, kurzer Sinn – habe ich mich durch das Internet gescrollt und bin auf diverse DIY’s gestoßen. Eins mehr aufwendiger als das andere. Ich hab mir dann einfach wiedermal ganz „Danie-like“ aus gefühlt tausend DIY’s einzelne Vorgänge rausgesucht und meine ganz persönliche Flowerbox entwickelt. Was genau ich nun gemacht habe und wie sie schlussendlich geworden ist, möchte ich nun mit euch teilen.

Ihr kennt bestimmt die Flowerboxen, die seit ein paar Jahren bei den Youtubern und Bloggern im Fokus stehen, oder? Leider sind sie meistens sehr teuer! Ich habe heute auf meinem Blog www.moreaboutdanie.at ein tolles DIY wie ihr eure ganz persönliche Fowerbox selbst basteln und gestalten könnt. Eine Anleitung inklusive Einkaufsliste zu euer Flowerbox findest du ab sofort auf meinem Blog! Viel Spaß beim ausprobieren!

Was ihr dazu braucht: Am wichtigsten sind einmal die Rosen. Ich liebe Rosen – wenn mein Freund mir Blumen schenkt sind es zu 99% Rosen. Ich mag die großen Rosen vom Blumenhändler einfach total gerne, die auch mal 2,3 Wochen halten – wunderschön!  
Zurück zu den Rosen. Es gibt ja viele Varianten von Rosen die ihr für die Flowerbox verwenden könnt von echte Rosen (mittels versteckter Vase) über getrocknete Rosen oder welche ich neu kennenlernen durfte und vorher noch nicht kannte: SCHAUMROSEN oder auch Foam-Rosen genannt. Diese bestehen aus aufgeschäumtem Plastik und wirken durch ihre dicken Blätter realistischer. Perfekt für eine Flowerbox, oder? Ich habe meine verwendeten Schaumrosen übrigends bei Amazon bestellt. (Passt ihr auf wo ihr sie bestellt. Ich habe zuerst die Rosen über einen Anbieter, welcher diese aus China sendet bestellt und die kamen trotz guten Zuwartens auch nach sechs Wochen nicht an) Ihr müsst bei euren Rosen beachten, dass sie einen Stiel haben, sollte dieser nicht vorhanden sein könnt ihr euch mit einem Draht weiterhelfen.
Dann benötigt ihr noch Boxen welcher ihr ebenfalls auf Amazon bestellen könnt. Ich hab mich hier bei TEDI umgesehen.
Damit ihr die Boxen auch füllen könnt, benötigt ihr Steckmasse. Diese findet ihr auch ganz einfach bei TEDI. Alternativ könnt ihr auch Styropor benutzen. Um die Steckmasse eventuell ein bisschen zu verstecken könnt ihr rundherum auch noch Seidenpapier verwenden.

Für das gewisse Extra kann ich euch auch noch Schleifen empfehlen. Einfach in der Farbe der Rosen ein Satinband verwenden.

Kurz zusammengefasst:
  • Schaumrosen eurer Wahl
  • Kartonboxen
  • Steckmasse
  • Seidenpapier
  • Satinband
  • Klebstoff
  • Schere
  • Lochzange
  • Maßband
Und dann kann es auch schon losgehen:
Zuerst nehmt ihr eure Box und macht euch mit Bleistift in der von euch gewünschten Höhe zwei in gleichmäßigem Abstand bestehende Markierungen. Mit dem Maßband überträgt ihr diese Markierung auf die andere Seite. Diese sind vorgesehen für eure Schlaufen (wenn ihr 2 Hänkel für eure Flowerbox möchtet). Dann einfach mit einer Lochzange die Markierungen ausstanzen und das Satinband durchschlaufen. Wenn ihr einfach eine Masche um eure Box machen möchtet, bleibt euch dieser Schritt natürlich ersparrt.
Bevor ihr die Steckmasse in die Kartonbox gebt, die Box grob mit Seidenpapier auslegen. Dann einfach die passende Steckmasse in die Kartonbox legen, ihr könnt auch mehrere Steckmassen variieren, solltet ihr keine in der Größe eurer Box finden.

Dann fangt ihr von außen nach Innen an mit dem Stecken eurer Rosen. Hier könnt ihr, sollten eure Schaumrosen keine Stiele haben, diese mit Draht feststecken. Je nach Kartonart arbeitet ihr euch von außen nach innen und könnt so auch ganz nach belieben mit den Farben variieren.

Zum Schluss könnt ihr euch noch ein ganz persönliches Printable auf die Box mit einem Uhu-Stick kleben und fertig sind eure ganz persönlichen Floxerboxen. Ich hab für meine Box meine eigenen Printables entworfen, die ich euch gerne kostenlos zum Download (HIER oder direkt auf dem nachfolgendem Foto) zur Verfügung stelle!

Ich bin ganz begeistern von dieser einfachen Variante sich günstig und mit viel Spaß selbst eine Flowerbox zu gestalten. Es sind hier keine Grenzen gesetzt, was Größe, Farbe oder Form betrifft. Individualität ist hier geboten. Ich finde die Boxen ein mega tolles Mitbringsel für Geburtstage und Co. und werde bestimmt noch einige in ein paar andere Farben machen.

ACHTUNG: Auf meinem Instagramaccount (moreaboutdanie) gibt es ein Gewinnspiel bei dem ihr eine Flowerbox gewinnen könnt!

Vielleicht bastelt sich deine Eine oder Andere von euch auch eine Flowerbox?! Schickt mir gerne eure Fotos auf Instagram!

Eure,

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.