Hallo und herzlich Willkommen zu einem neuen Beitrag hier auf meinem Blog www.moreaboutdanie.at. Es freut mich, dass du wieder auf meinen Blog gefunden hast und dich von mir inspirieren lässt.

Heute gibt’s für euch die süßeste Verführung seitdem es „Küchlein“ gibt. Und zwar wahnsinnig leckere schokoladige Cakepops.

Vor einigen Jahren, okay ich gebe zu es sind schon einige mehrere Jahre, gab es einen neuen Boom hier bei uns. Die Cakepops. Egal ob mit Glitzer, farbig oder Muster. Die runden kleinen Leckerbissen gab es in allen Formen, Farben und Variationen. 

Auch ich hab‘ vieles ausprobiert, mal leckere Kuchen auf Stiel und mal weniger leckere Cakepops der es keiner Wiederholung bedarf und bin dann eigentlich bei einem Rezept geblieben.

Was ihr dafür braucht?

  • Frischkäse Doppelrahm 250g
  • 400g Kuchenbrösel (Schokokuchen)
  • Schokolade (Weiss und Vollmilch)
  • Spieße

Für den Schokokuchen:

4 EL Kakao
145ml Wasser
4025g Mehl
1 Pkg. Vanillezucker
1 Pkg. Backpulver
5 Eier
220g Butter
275g Zucker

Zubereitung:

Zuerst vermischt ihr Zucker, Butter, Wasser und Kakao und gebt diese in einen kleinen Topf und erhitzt diesen, bis sich alles gut auflöst und eine gleichmäßige Masse ergibt. Zwischenzeitig könnt ihr den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Dann gebt ihr in eine Schüssel Mehl, Vanillezucker, Backpulver und Eier und verrührt dies zu einer gleichmäßigen Masse. Die mittlerweile abgekühlte Schoko-Zucker-Butter-Mischung dazugeben und zu einer gleichmäßigen Masse vermengen. Danach eine Backform mit Butter bestreichen und den Teig gleichmäßig darin verteilen und für ca. 25-35 Minuten in den Backofen. Wenn dieser fertig ist herausstürzen, etwas zerkleinern und auskühlen lassen.

Zu den Cakepops:

Wenn der Schokokuchen ausgekühlt ist, dann klein zerbröseln und mit 250g Frischkäse vermengen. Dann kleine Kugeln formen und auf Spieße oder Cakepophalter geben. Damit sie besser halten, könnt ihr die Stäbchen/Spieße auch in flüssige Schoko tauchen und dann erst in die Kugel. Die Kugeln dann ca. 1 Stunde in den Kühlschrank oder für 30 Minuten ins Gefrierfach. Währenddessen könnt ihr euch die Schokolade schon einmal vorbereiten, damit sie schön flüssig ist (Wasserbad oder Mikrowelle/Dampfgarer). Die kühlen Cakepops dann in die Schokolade tauchen und entweder solange drehen bis die Schoko leicht antrocknen oder in eine Cakepophalterung geben zum Auskühlen oder ihr dreht die Cakepops bis die Schoko etwas angetrocknet ist und stellt sie dann auf den Kopf auf ein Backpapier. Dies wiederholt ihr je nach Wunsch der Schokostärke 2-3 Mal. Zum Schluss könnt ihr die Cakepops dann noch nach Lust und Laune verzieren. Die Cakepops für einige Stunden in den Kühlschrank und fertig sind sie. 

Ich wünsch euch viel Spaß beim ausprobieren.

Eure, Danie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.